Die sozioökonomische Analyse in Chemieunternehmen

  • Guido Grunwald Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/ Bundesstelle für Chemikalien
Schlagworte: Chemie, Unternehmen, REACH

Abstract

Als Instrument der Folgenabschätzung sollen sozioökonomische Analysen politische Entscheidungen zu Regulierungsmaßnahmen unterstützen, so auch im Beschränkungs- und Zulassungsverfahren nach der Europäischen Chemikalienverordnung REACH. Aus Sicht der Unternehmen bestehen dabei erhebliche methodische Herausforderungen bei Datenerhebung und Datenanalyse.
Veröffentlicht
2010-11-26
Zitationsvorschlag
Grunwald, G. (2010). Die sozioökonomische Analyse in Chemieunternehmen. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, (4). https://doi.org/10.14512/oew.v25i4.1091
Rubrik
Neue Konzepte