Soziale Kriterien in der freiwilligen Zertifizierung von Biokraftstoffen

  • Thomas Vogelpohl
  • Bernd Hirschl

Abstract

Die heftig debattierte soziale Dimension der Biokraftstoffproduktion spielt in der Nachhaltigkeitsverordnung der Europäischen Union nur eine untergeordnete Rolle. Abhilfe könnten hier private Zertifizierungssysteme schaffen. Doch wie ist die Reichweite und Legitimität dieser freiwilligen Ansätze zu bewerten?
Veröffentlicht
2011-02-25
Zitationsvorschlag
Vogelpohl, T., & Hirschl, B. (2011). Soziale Kriterien in der freiwilligen Zertifizierung von Biokraftstoffen. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, (1). https://doi.org/10.14512/oew.v26i1.1108
Rubrik
Neue Konzepte