Die unheimliche Macht von Zahlen in der globalen Umweltpolitik

  • Lili Fuhr

Abstract

In den letzten zehn Jahren sind Kohlenstoffemissionen zu einem Synonym für den Klimawandel geworden. Doch können die Herausforderungen der globalen Erwärmung gemeistert werden, indem sich die Umweltpolitik auf die Konzentration von Treibhausgasen in Teilen pro Million in der Atmosphäre fokussiert?
Veröffentlicht
2016-06-01
Zitationsvorschlag
Fuhr, L. (2016). Die unheimliche Macht von Zahlen in der globalen Umweltpolitik. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, (2), 10–11. https://doi.org/10.14512/OEW310210
Rubrik
Aktuelle Berichte