Ensuring Openness without Reinventing the Wheel

  • Ariane Berthoin Antal
Schlagworte: Learning, Relevance, Corporate Sustainability

Abstract

Die Grundkonzepte des organisationalen Lernens scheinen einfach: Lernen, Dinge besser oder anders zu machen, und schädliches Wissen zu verlernen. Doch in der Praxis gibt es in Unternehmen eine Vielzahl von Blockaden für Lernprozesse. Erfolgreiche Lernprozesse zu gewährleisten, stellt nicht nur Führungskräfte vor erhebliche Herausforderungen. Und gerade das wiedererwachte Interesse an der Sozial- und Umweltberichterstattung zeigt, dass die dauerhafte Sicherung von Lernerfolgen schwierig ist.

Autor/innen-Biografie

Ariane Berthoin Antal
Prof. Dr. Ariane Berthoin Antal leitet das Forschungs­programm zu Organisationslernen am Wissenschafts­zentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und ist Ho­norarprofessorin an der Technischen Universität Berlin.
Veröffentlicht
2002-09-01
Zitationsvorschlag
Berthoin Antal, A. (2002). Ensuring Openness without Reinventing the Wheel. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 17(5). https://doi.org/10.14512/oew.v17i5.193