Klimaschutz durch neue Konsumgewohnheiten

  • Esther Hoffmann
  • Wilfried Konrad
Schlagworte: Konsumentenlernen, partizipative Produktentwicklung, Konsumgewohnheiten, Klimaschutz

Abstract

Zur Erfassung von Nutzerwünschen stehen Unternehmen Instrumente der Marktforschung zur Verfügung. Davon profitieren aber vor allem die Unternehmen. Durch neue Beteiligungsverfahren können bei Konsumenten Lerneffekte erzielt werden, die dem Klimaschutz zu gute kommen.

Autor/innen-Biografien

Esther Hoffmann
Esther Hoffmann ist Leiterin des IÖW-Forschungsfeldes Ökologische Unternehmenspolitik.
Wilfried Konrad
Dr. Wilfried Konrad ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des IÖW-Forschungsfeldes Ökologische Produktpolitik.
Veröffentlicht
2006-12-01
Zitationsvorschlag
Hoffmann, E., & Konrad, W. (2006). Klimaschutz durch neue Konsumgewohnheiten. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 21(4). https://doi.org/10.14512/oew.v21i4.480