Innovative Instrumente zur Steuerung des Flächenverbrauchs

  • Peter Michaelis
Schlagworte: Ausgestaltung, Flächenausweisungsrechte, Instrumente

Abstract

Die hohe Flächeninanspruchnahme von gegenwärtig etwa 110 Hektar pro Tag gehört nach wie vor zu den ungelösten Umweltproblemen in Deutschland. Doch der anhaltende Flächenverbrauch kann durch eine Kombination handelbarer Flächenausweisungsrechte und planerischer Instrumente ökonomisch effizient vermindert werden.

Autor/innen-Biografie

Peter Michaelis
Dr. Peter Michaelis ist Inhaber des Lehrstuhls für Umweltund Ressourcenökonomik an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg und seit August 2000 Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen, Berlin.
Veröffentlicht
2007-03-01
Zitationsvorschlag
Michaelis, P. (2007). Innovative Instrumente zur Steuerung des Flächenverbrauchs. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 22(1). https://doi.org/10.14512/oew.v22i1.488