Von der baldigen Erschöpfung der Rohstoffe

  • Manuel Frondel
  • Gerhard Angerer
Schlagworte: Diskussion, Studie, mineralischen Rohstoffe

Abstract

Rohstoffe werden keineswegs immer nur teurer und knapper. Eine unter Federführung des RWI Essen durchgeführte Studie zeigt, dass die Preise vieler Rohstoffe real betrachtet in der Vergangenheit gesunken und die Reserven der meisten Rohstoffe trotz eines zunehmenden Verbrauchs sogar gestiegen sind.

Autor/innen-Biografien

Manuel Frondel
Dr. Manuel Frondel ist Leiter des Bereichs Umwelt und Ressourcen am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI Essen), RWI, Hohenzollernstr. 1-3, 45128 Essen.
Gerhard Angerer
Dr. Gerhard Angerer ist Mitarbeiter der Abteilung Nachhaltiges Wirtschaften und Infrastrukturen am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), Breslauer Straße 48, 76139 Karlsruhe.
Veröffentlicht
2007-05-01
Zitationsvorschlag
Frondel, M., & Angerer, G. (2007). Von der baldigen Erschöpfung der Rohstoffe. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 22(2). https://doi.org/10.14512/oew.v22i2.503
Rubrik
Aktuelle Berichte