Computermodelle in der Gewässerbewirtschaftung

  • Ilke Borowski
  • Claudia Pahl-Wostl
Schlagworte: Barrieren, Schnittstelle, Wissenschaft, Gewässerbewirtschaftung, Praxis

Abstract

Es wird zunehmend wichtiger, die komplexen Zusammenhänge im Umgang mit Gewässerressourcen adäquat zu berücksichtigen. Computergestützte Modelle könnten hier eine zentrale Rolle spielen. Doch die Anwendung in der Praxis ist durch die unterschiedlichen Perspektiven und Interessen von Forschung und Wasserwirtschaft oft schwierig.

Autor/innen-Biografien

Ilke Borowski
Ilke Borowski ist seit 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Umweltsystemforschung an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt Soziales Lernen in der Gewässerbewirtschaftung.
Claudia Pahl-Wostl
Dr. Claudia Pahl-Wostl ist Professorin für Angewandte Systemwissenschaft am Institut für Umweltsystemforschung an der Universität Osnabrück.
Veröffentlicht
2008-12-01
Zitationsvorschlag
Borowski, I., & Pahl-Wostl, C. (2008). Computermodelle in der Gewässerbewirtschaftung. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 23(4). https://doi.org/10.14512/oew.v23i4.597