Ansätze zu einer klimafreundlichen Agrarpolitik

  • Jesko Hirschfeld
  • Julika Weiß
  • Thomas Korbun
Schlagworte: Klimaschutz, Flächennutzung, Agrarpolitik

Abstract

Bei der Diskussion um konkrete Ansätze für mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft müssen Flächennutzungskonkurrenzen, Gewässer- und Tierschutz sowie Folgen für den Naturschutz berücksichtigt werden. Zusätzliche Potenziale ergeben sich außerdem durch den Einsatz von Biogasanlagen. Das letzte Wort jedoch haben die Konsumenten.

Autor/innen-Biografien

Jesko Hirschfeld
Dr. Jesko Hirschfeld ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsfeld Umweltökonomie und Umweltpolitik und Dr. Julika Weiß wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsfeld nachhaltige Energiewirtschaft am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).
Julika Weiß
Dr. Julika Weiß wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsfeld nachhaltige Energiewirtschaft am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).
Thomas Korbun
Thomas Korbun ist wissenschaftlicher Geschäftsführer des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).
Veröffentlicht
2009-03-01
Zitationsvorschlag
Hirschfeld, J., Weiß, J., & Korbun, T. (2009). Ansätze zu einer klimafreundlichen Agrarpolitik. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 24(1). https://doi.org/10.14512/oew.v24i1.613