Potenziale und Rahmenbedingungen schnellwachsender Baumarten

  • Dieter Murach
  • Astrid Aretz
  • Bernd Hirschl
Schlagworte: Agrarholz, Perspektive, Landwirte, Baumarten

Abstract

Agrarholz könnte in Zukunft einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit eröffnet sich für Landwirte eine weitere Option, zum Energiewirt und Rohstofflieferant zu werden. Gleichzeitig kann der Nutzungsdruck auf den Wald gemindert und der Konkurrenzdruck zu den Nahrungsmitteln entschärft werden.

Autor/innen-Biografien

Dieter Murach
Dr. Dieter Murach ist Professor an der Fachhochschule Eberswalde im Fachbereich Wald und Umwelt.
Astrid Aretz
Dr. Astrid Aretz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dr. Bernd Hirschl ist Leiter des Forschungsfeldes Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Berlin.
Bernd Hirschl
Dr. Bernd Hirschl ist Leiter des Forschungsfeldes Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), Berlin.
Veröffentlicht
2009-03-01
Zitationsvorschlag
Murach, D., Aretz, A., & Hirschl, B. (2009). Potenziale und Rahmenbedingungen schnellwachsender Baumarten. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 24(1). https://doi.org/10.14512/oew.v24i1.615