Neue Instrumente zur Verringerung des Flächenverbrauchs..

  • Katrin Ostertag
  • Jens Müller
  • Stefan Seifert
Schlagworte: Flächenausweisungen, Zertifikate, Flächenverbrauchs

Abstract

Der hohe Flächenverbrauch ist nach wie vor ein zentrales Problem für eine nachhaltige Entwicklung. Durch den Handel mit Flächenausweisungszertifikaten können Effizienzgewinne beim Flächensparen ermöglicht werden. Bis zur Praxisreife eines solchen Systems besteht aber noch erheblicher Bedarf an Akzeptanzschaffung und Kompetenzbildung.

Autor/innen-Biografien

Katrin Ostertag
Dr. Katrin Ostertag leitet stellvertretend das Competence Center "Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme" am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI.
Jens Müller
Dipl.-Ing. Jens Müller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für "Informationswirtschaft und -management" und Mitglied des Graduiertenkollegs "Information & Market Engineering" der Universität Karlsruhe.
Stefan Seifert
Dr. Stefan Seifert ist Junior-Professor und Leiter der Forschungsgruppe "Industrieökonomie in der Telekommunikation" an der Universität Karlsruhe
Veröffentlicht
2009-09-01
Zitationsvorschlag
Ostertag, K., Müller, J., & Seifert, S. (2009). Neue Instrumente zur Verringerung des Flächenverbrauchs. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 24(3). https://doi.org/10.14512/oew.v24i3.639