Ein Standard für die Berichterstattung von Social Entrepreneurs

  • Ann-Kristin Achleitner
  • Alexander Bassen
  • Barbara Roder
  • Lena Lütjens
Schlagworte: Standard, Social Entrepreneurs, Berichterstattung

Abstract

Social Entrepreneurs oder Sozialunternehmer gehen gesellschaftliche Probleme an und zielen nicht auf die Maximierung des ökonomischen Gewinns. Um die Attraktivität solcher Unternehmungen für Investoren zu steigern, ist eine standardisierte Berichterstattung sinnvoll. Ein solcher Standard muss auf die Besonderheiten von Social Entrepreneurs abgestimmt sein.

Autor/innen-Biografien

Ann-Kristin Achleitner
Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner ist Leiterin und Dipl.-Kffr. Barbara Roder ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance der TUM Business School an der Technischen Universität München.
Alexander Bassen
Dr. Alexander Bassen ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzierung und Investition an der Universität Hamburg
Barbara Roder
Dipl.-Kffr. Barbara Roder ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance der TUM Business School an der Technischen Universität München.
Lena Lütjens
M.A.-Soz. Lena Lütjens ist Mitarbeiterin bei Ashoka Deutschland
Veröffentlicht
2009-12-01
Zitationsvorschlag
Achleitner, A.-K., Bassen, A., Roder, B., & Lütjens, L. (2009). Ein Standard für die Berichterstattung von Social Entrepreneurs. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 24(4). https://doi.org/10.14512/oew.v24i4.655