Feigenblatt oder Katalysator?

  • Matthias Meifert
Schlagworte: Alternative Banken, Öko-Banken, Finanzmarkt

Abstract

Der in der Finanzwelt angesehene Hochschullehrer Henner Schierenbeck schrieb 1992 gemeinsam mit Eberhard Seidel über die Bedeutung von alternativen Banken: "Ihre eigentliche Funktion liegt darin, als 'Katalysator des Wandels' zu wirken. Öko-Banken bieten Anregungen, fungieren in der Rolle des Vorreiters und Pioniers. Auf diese Weise können sie die ökologische Orientierung der Universalbanken beschleunigen". Sieben Jahre später lohnt es zu fragen, inwiefern die alternativen Banken diese Funktion erfüllen.

Autor/innen-Biografie

Matthias Meifert
Matthias Meiferl ist als Berater bei der Kienbnum Management Consultants GmbH, Gummersbach tätig. Zuvor bekleidete er verschiedene Positionen in einem großem deutschen Kreditinstitut.
Veröffentlicht
1999-07-01
Zitationsvorschlag
Meifert, M. (1999). Feigenblatt oder Katalysator?. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 14(3). https://doi.org/10.14512/oew.v14i3.1017